kat banner cpj

Wahl 2017 – Online- Diskussion des bejm

Wahl 2017 – Online- Diskussion des bejm


Gemeckert ist schnell. Gewählt auch!

Beteiligt Euch an der Online- Diskussion des bejm zur Bundestagswahl zu den Fragen:

  • Wie wollen wir leben?
  • Worauf kommt es uns an?
  • Wofür stehen wir?

Schreiben & kommentieren bis Oktober 2017 auf: wahlen.bejm-online.de

Arbeitseinsatz in der Gerberstraße

Arbeitseinsatz in der Gerberstraße

 

Rausgeputzt!

Am Dienstag, den 22.8., hat das gesamtes Team des CVJM Thüringen im und um das Haus der Gerberstraße kräftig gewirbelt. Es wurde geputzt, entsorgt, gemäht, gestrrichen, geräumt... Eine super Aktion, um das Haus wieder ein Stück einladender zu haben.

 

IMG 7862

Artikel in der TA: Kolumbianerin hilft dem CVJM

Artikel in der TA: Kolumbianerin hilft dem CVJM

Am 20. Juli war ein Artikel in der "Thüringer Allgemeinen" über die Zusammenarbeit vom CVJM Thüringen mit dem ACJ in Kolumbien. Ein sehr lesenswerter Artikel: klick

 

Zeltstadt-JUGEND 2017

Zeltstadt-JUGEND 2017

Auch in diesem Jahr verantwortet der CVJM Thüringen wieder das Jugendzelt bei der Zeltstadt in Neufrankenroda (SILOAH). Auf unserer Facebookseite facebook.com/ZeltstadtJUGEND/ findest du aktuelle Informationen, Bilder und teilweise auch Videos. Sei dabei, wenn du selber hier nicht dabei sein kannst.

Layoutanpassung der Website

Layoutanpassung der Website

Noch kurz vor dem Wochenende kamen vor ein paar Minuten die neuen Gestaltungsrichtlinien des CVJM. In langer Zusammenarbeit mit allen Landesverbänden wurde das Logo überarbeitet (der Schatten fällt weg), die Schriftart auf Source Sans Pro (klick) gesetzt und Entwürfe für Printmedien und Webseiten erstellt. An dieser Stelle ein herzliches Danke an Das Team im CVJM Deutschland in Kassel.

Zeitnah werden wir das Logo, die Schriftart und alles andere hier zum Download bereitstellen.

 cvjm thueringen logo 2017

Fachtag “Zwischen Schweigen, Reden und klarer Kante“

Fachtag “Zwischen Schweigen, Reden und klarer Kante“

Die evangelische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Gemeinden und Verbänden in der Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus
Vorträge – Diskussionen – Kleingruppenarbeit
 
Dienstag, 13. Juni 2017 10 - 16 Uhr
im Gemeindehaus der Johannesgemeinde Halle | An der Johanneskirche 1-2, 06110 Halle
 
Rechtspopulistische Bewegungen, Gruppen und Parteien erfahren derzeit in Deutschland und Europa einen erheblichen Zuspruch. Gerade in Sachsen-Anhalt und Thüringen, den Bundesländern, die weitestgehend das Gebiet der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland umfassen, sind Rechtspopulisten in lokalen und Landesparlamenten in großer Zahl vertreten. Sie sind Teil unserer Kirche und rechtspopulistische Ansichten machen auch vor unseren Kindern und Jugendlichen nicht Halt. Das Klima im Miteinander verändert sich. Ängste und Sorgen nehmen zu. Der Ton ist rauer und kritischer geworden. Andere Meinungen auszuhalten, fällt schwerer. Als Christen und Kirche haben wir uns mit vielen Partnern in der Vergangenheit aktiv an vorderster Stelle für Demokratie, Toleranz und eine friedfertige Gesellschaft eingesetzt. Wir haben uns klar gegen Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit positioniert. Wie können wir in Gemeinden, Kirchengruppen, in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und in den Jugendverbänden mit den neuen Herausforderungen umgehen? Wo sind neue Möglichkeiten und wo sind unsere Grenzen? Darüber möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und Handlungsstrategien für unsere Arbeit entwickeln.
 
Auf Ihr Kommen freut sich
Micha Hofmann, Vorstandsvorsitzender
Bund Evangelischer Jugend in Mitteldeutschland

Ablauf

09.30 Uhr Ankommen mit Kaffee und kleinen Snacks
10.00 Uhr Begrüßung
10.15 Uhr „Verändert Rechtspopulismus unsere Gesellschaft?“ 
Dr. Matthias Quent Direktor des Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena Input & Nachfragen
11.15 Uhr „Rechtspopulismus alltäglich: Was erlebe ich – was bewegt mich?“
- Kleingruppen -

12.15 Uhr Mittagessen
13.15 Uhr „Wie können wir als Christen Rechtspopulismus entgegentreten?“ 
Bischof Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg, Schlesische Oberlausitz 
Input & Nachfragen
14.15 Uhr Kleingruppenarbeit zu Handlungsstrategien
a) „Schweigen, Reden oder klare Kante?“ Was sind unsere Kommunikationsformen und welche wirken wie und wann?
b) „Christen mit rechtspopulistischen Ansichten“ Christen haben verschiedene politische Einstellungen und tragen sie mehr oder weniger offen in unsere Arbeit – Was steckt dahinter und wie gehen wir damit um?
c) „Umgang mit digitalen Medien“ Wie gehen wir mit Hatespeech, rechtspopulistischen Diskussionen, Angriffen etc. in digitalen Medien um? Wie können/ sollen wir digitale Kommunikation mitgestalten?
d) “Welche Antworten haben wir auf Ängste und Sorgen der Menschen?“ Welche Argumente, Antworten, Reaktionen helfen? Welche Möglichkeiten haben und nutzen wir?
15.15 „Was tun – was lassen wir?“ Handlungsstrategien und Konsequenzen
16.00 Ende

Tagungsort:
Gemeindehaus der Johannesgemeinde Halle 
An der Johanneskirche 1-2, 06110 Halle 
(über dem Kindergarten)

Anreise:
Vom Hauptbahnhof zu Fuß ca. 15 Minuten die Merseburger Straße entlang und zwischen Edeka und Diakonie hindurch nach rechts zur Joseph-Haydn-Straße, von wo man die Kirche schon sieht. Mit der Straßenbahn 2 oder 5 eine Station bis Pfännerhöhe, dann 7 min Fußweg weiter auf der Merseburger Straße und zwischen Edeka und Diakonie hindurch nach rechts zur Joseph-Haydn-Straße.

Infos & Anmeldung bis 5. Juni 2017
bei der Geschäftsstelle des bejm: 
Drei-Gleichen-Str. 35a, 99192 Neudietendorf 
Tel. 036202-7713-500 
Fax 036202-7713-509 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.bejm-online.de

Stellenausschreibung pädagogische Mitarbeiterin im Betreuungsdienst (TZ; 25 Std./ Woche)

Der CVJM Erfurt e.V. ist Träger einer an christlichen Werten orientierten Jugendverbandsarbeit. Neben verschiedenen Gruppenangeboten bietet der CVJM Erfurt e.V. einen offenen Treff für Kinder und Jugendliche aus der Region, das Kindercafé an. Die Arbeit des CVJM Erfurt e.V. ist generationenübergreifend und für alle Menschen offen. Unter dem Motto „Stark in Gemeinschaft“ fördert der CVJM Erfurt e.V. ehrenamtliche Mitarbeit, Integration und nimmt Aufgaben der Jugendhilfe wahr.
Seit 2015 betreibt der CVJM Erfurt e.V. die Wohngruppe amal für weibliche unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. In der Wohngruppe erfahren die jungen Menschen Stabilität und Sicherheit sowie Förderung ihrer Persönlichkeit und ihrer Fähigkeiten. Für diese Wohngruppe suchen wir ab sofort eine pädagogische Mitarbeiterin für die Betreuung und Begleitung unserer Jugendlichen. Die Mitarbeiterin unterstützt die Klientinnen in ihrem alltäglichen Leben, nimmt Aufgaben in der Gruppe wahr, fördert aktiv die Integration der Jugendlichen, fungiert als Bezugsbetreuerin für eine Jugendliche und leistet vor allem Beziehungsarbeit, damit eine erfolgreiche Integration gelingen kann. Wichtig ist uns eine professionelle Arbeitsweise, die sich an den Ressourcen und Möglichkeiten unserer Klientinnen orientiert!

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Wir bieten:
- Eine interessante interkulturelle Arbeit in einem multiprofessionellen Team
- Pädagogische Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen weiblichen Flüchtlingen
- Möglichkeit der Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen und Projekte
- Regelmäßige Teamtreffen
- Regelmäßige Supervision und bedarfsgerechte Weiterbildung
- Sehr gutes Team- und Arbeitsklima
- Arbeit im Betreuungsdienst im Schichtsystem
- Anstellung in Teilzeit mit 25 Wochenstunden
- Angemessene Vergütung in Anlehnung an TVÖD

Wir erwarten:
- Abgeschlossene Berufsausbildung/Studium als staatlich anerkannte/r ErzieherIn, SozialpädagogIn,
SozialarbeiterIn oder Vergleichbares entsprechend dem Fachkräftegebot
- Wertschätzung gegenüber unseren Zielgruppen
- Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende
- Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses
- Sicherer Umgang mit MS Office
- Offenheit für eine auf dem christlichen Menschenbild basierenden Zusammenarbeit.
- Mitgliedschaft in einer der Kirchen der ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland)
- Erfahrung in der Jugendhilfe oder mit internationalem Klientel ist wünschenswert (nicht Voraussetzung)
- Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil (nicht Voraussetzungen)

Neugierig? Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen die Teamleiterin Frau Kopjar vormittags gerne für Rückfragen unter der Telefonnummer 0361/42283367 zur Verfügung.
Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 09.06.2017 bevorzugt per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!</a> oder per Post an CVJM Erfurt e.V. - WG amal, z.H. Svenja Kopjar, Magdeburger Allee 46, 99086 Erfurt.</p>"

Stellenausschreibung pädagogische Mitarbeiterin im Nachtdienst (TZ; 15 Std./ Woche)

Der CVJM Erfurt e.V. ist Träger einer an christlichen Werten orientierten Jugendverbandsarbeit. Neben verschiedenen Gruppenangeboten bietet der CVJM Erfurt e.V. einen offenen Treff für Kinder und Jugendliche aus der Region, das Kindercafé an. Die Arbeit des CVJM Erfurt e.V. ist generationenübergreifend und für alle Menschen offen. Unter dem Motto „Stark in Gemeinschaft“ fördert der
CVJM Erfurt e.V. ehrenamtliche Mitarbeit, Integration und nimmt Aufgaben der Jugendhilfe wahr.
Seit 2015 betreibt der CVJM Erfurt e.V. die Wohngruppe amal für weibliche unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. In der Wohngruppe erfahren die jungen Menschen Stabilität und Sicherheit sowie Förderung ihrer Persönlichkeit und ihrer Fähigkeiten. Für diese Wohngruppe suchen wir ab sofort eine pädagogische Mitarbeiterin für den Nachtdienst. Innerhalb des Nachtdienstes gibt es eine Bereitschaftszeit von 8 Stunden, in der geschlafen werden kann. Die Mitarbeiterin unterstützt die Klientinnen in ihrem alltäglichen Leben, nimmt Aufgaben in der Gruppe wahr, sorgt für eine gelingende Nachtruhe und leistet vor allem Beziehungsarbeit, damit eine erfolgreiche Integration gelingen kann. Wichtig ist uns eine professionelle Arbeitsweise, die sich an den Ressourcen und Möglichkeiten unserer Klientinnen orientiert!

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Wir bieten:
- Eine interessante interkulturelle Arbeit in einem multiprofessionellen Team
- Pädagogische Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen weiblichen Flüchtlingen
- Möglichkeit der Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen und Projekte
- Regelmäßige Teamtreffen
- Regelmäßige Supervision und bedarfsgerechte Weiterbildung
- Sehr gutes Team- und Arbeitsklima
- Arbeit im Betreuungsdienst im Schichtsystem
- Anstellung in Teilzeit mit 15 Wochenstunden
- Angemessene Vergütung in Anlehnung an TVÖD

Wir erwarten:
- Abgeschlossene Berufsausbildung/Studium als staatlich anerkannte/r ErzieherIn, SozialpädagogIn,
SozialarbeiterIn oder Vergleichbares entsprechend dem Fachkräftegebot
- Wertschätzung gegenüber unseren Zielgruppen
- Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende
- Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses
- Sicherer Umgang mit MS Office
- Offenheit für eine auf dem christlichen Menschenbild basierenden Zusammenarbeit. Mitgliedschaft in einer
der Kirchen der ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland) ist wünschenswert (nicht
Voraussetzung)
- Erfahrung in der Jugendhilfe oder mit internationalem Klientel ist wünschenswert (nicht Voraussetzung)
- Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil (nicht Voraussetzungen)

Neugierig? Dann nutzen Sie Ihre Chance! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen die Teamleiterin Frau Kopjar vormittags gerne für Rückfragen unter der Telefonnummer 0361/42283367 zur Verfügung.
Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.06.2017
Bevorzugt per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!</a> oder per Post an CVJM Erfurt e.V. - WG amal, z.H. Svenja Kopjar, Magdeburger Allee 46, 99086 Erfurt.</p>"

Ein großer Tag für CVJM und Kirche

Ein großer Tag für CVJM und Kirche
v.l.: Präses Karl-Heinz Stengel, EKD-Ratsvorsitzender Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Generalsekretär Hansjörg Kopp

Hansjörg Kopp als neuer Generalsekretär des CVJM Deutschland eingeführt

25.03.2017 Kassel.

Pfarrer Hansjörg Kopp wurde heute mit einem festlichen Gottesdienst als neuer Generalsekretär des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) Deutschland durch den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm und Karl-Heinz Stengel, den Präses des CVJM Deutschland. offiziell in sein Amt eingeführt.

Kopp formulierte in seiner Predigt die Aufgabe des CVJM: „Wir wollen junge Menschen in den Blick nehmen, ihnen Räume schaffen, auf sie hören und sie fördern.“ Jungen Menschen Verantwortung geben hieße zuzulassen, dass sie Dinge anders machen würden. Hierfür gebe Gott den jungen Menschen das Rüstzeug mit auf den Weg: Kraft, Liebe und Besonnenheit.
Prof. Dr. Bedford-Strohm betonte in seiner Ansprache zur Einführung: „Dieser Tag ist ein großer Tag für unsere gesamte Kirche in Deutschland“, und fügte hinzu, dass der CVJM eine Gemeinschaft sei, die jungen Menschen Orientierung, Halt und Leben im Glauben vermittle. Präses Karl-Heinz Stengel ergänzte, dass Kopp mit seinen Erfahrungen und Gaben mitbringe, was es für die Leitung und Erneuerung des größten ökumenischen Jugendverbandes in Deutschland brauche.

Dass der CVJM in der Mitte der Gesellschaft steht, zeigten die vielen Grußworte u. a. von Kooperationspartnern aus der christlichen Kinder- und Jugendarbeit. Mike Corsa sprach als Generalsekretär der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland, Generalsekretär Hartmut Steeb für die Deutsche Evangelische Allianz. Die hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann, begrüßte Hansjörg Kopp ebenfalls. Die enge Kooperation mit der evangelischen Kirche unterstrich die Oberlandeskirchenrätin der evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Dr. Gudrun Neebe.

Als Vertreter des europäischen Dachverbandes des CVJM, dem YMCA Europe, überbrachte dessen Präsident Mike Will Grüße.

Pfarrer Hansjörg Kopp war am 22. Oktober 2016 durch die Mitgliederversammlung des CVJM zum neuen Generalsekretär berufen worden und hat am 15. März 2017 das Amt angetreten.

Hintergrund:

Das Amt des Generalsekretärs ist die höchste hauptamtliche Position im CVJM Deutschland. Der Generalsekretär koordiniert das Zusammenspiel zwischen deutschlandweiter CVJM-Bewegung mit seinen 13 Mitgliedsverbänden und der weltweiten YMCA-Gemeinschaft und leitet die inhaltliche Arbeit des CVJM.

Nach dem Ausscheiden seines Vorgängers Dr. Dr. Roland Werner im Jahr 2015 folgte einer Vakanzzeit, die zuletzt kommissarisch überbrückt wurde von Karsten Hüttmann, Bereichsleiter für die deutschlandweite Arbeit im CVJM Deutschland. Kopp tritt das Amt nach einer Phase der Neupositionierung des Verbandes an.

Zuvor war Kopp als Bezirksjugendpfarrer in Esslingen und auf einer Sonderpfarrstelle „Milieusensible Jugendarbeit“ in der württembergischen Landeskirche tätig. Von sich selbst sagt Hansjörg Kopp, dass sein Lebensweg, ausgehend von seinen ersten Erfahrungen in der Jungschar beim CVJM, untrennbar verwoben ist mit der christlichen Kinder- und Jugendarbeit. Er hat eine Leidenschaft, wenn es darum geht, den christlichen Glauben authentisch zu bezeugen. Hansjörg Kopp ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder.

Bitte um Feedback zur DV

Bitte um Feedback zur DV

Liebe Freunde des CVJM Thüringen!

Die Delegiertenversammlung liegt noch nicht lange zurück und wir sind gerade in der Auswertung. Dafür würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns ein Feedback geben könntet. Dazu haben wir einen kleinen Bogen entwickelt, den man direkt ausfüllen und per E-Mail senden kann - es geht natürlich aucn per Fax und Post!

Wir sind euch für euer Feedback bis zum 3.04.17 sehr dankbar! Gerade auch dann, wenn ihr leider nicht dabei sein konntet.

Viele Grüße aus Erfurt - das Team des CVJM Thüringen

Hier rechts auf "Herunterladen" klicken

Neuer Vorstand gewählt

Neuer Vorstand gewählt

Am Sonnabend den 4. März 2017 fand in Erfurt die planmäßige Delegiertenversammlung des CVJM Thüringen statt. Neben der Wahl des Vorstandes ging es auch um inhaltliche Fragen.

So wurde das pädagogische Konzept verabschiedet an dem sich der CVJM Thüringen mit seiner Kinder- und Jugendarbeit orientiert. Dabei geht es um die entwicklung der sozialen, persönlichen und geistlichen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen über Bildungsgerechtigkeit bis zur Förderung des Ehrenamtes. Durch die Bestätigung des Konzeptes wird den Haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern ein sicherer Rahmen der Arbeit gegeben, auch um die Qualität der Arbeit zu sichern.

Weiteres spannendes Thema war die Information über eine neue Form der Jugendarbeit. Neben bisherigen Strukturen geht es auch darum für junge Menschen den CVJM als Gemeinschaft interessant zu machen „ mein CVJM – meine Community“ ist das Stichwort unter dem vor allen auch diejenigen eingeladen sind, die kein Angebot vor Ort haben.

Auf dem beigefügten Bild der neu gewählte Vorstand Von links nach rechts: Marco Pfeffer (Schatzmeister); Robert Wilhelm (Beisitzer); Olaf Schnarr (Beisitzer); Miriam Wardin (Stellvertretende Vorsitzende); Otmar Iser (Beisitzer); Friedemann Seidenspinner (Vorsitzender); Jörg Stawenow (leitender Geschäftsführer); nicht im Bild: Oliver Rittrich (Beisitzer).

Passionszeit ist Zeit der Besinnung

Passionszeit ist Zeit der Besinnung

Auch in diesem Jahr wird der CVJM Thüringen das in 2015 herausgegebene Büchlein "Am Kreuz kommt keiner vorbei" gegen eine Spende abgeben bzw. versenden. Wir möchten mit diesem Angebot helfen, die Passionszeit bewusst zu gestalten. Mit täglichen kompakten Andachten und sonntäglichen Bildmeditationen ist hierfür ein Rahmen geschaffen.

Wer das Buch lieber in digitaler Form als PDF oder ePub haben möchte, meldet sich bitte bei Christian Fraaß.

Sicherheit der Internetseiten

Sicherheit der Internetseiten

Der aufmerksame Leser unserer Internetseiten wird es bemerkt haben: Gestern und heute war unsere Seite teilweise nicht erreichbar. Der Grund hierfür liegt in der Umstellung auf https. Unsere Seite ist jetzt mit einem SSL-Zertifikat gesichert und entspricht den aktuellen Sicherheitsstandards. Danke für dein Verständnis, falls du verzweifelt nach den Inhalten auf cvjm-thueringen.de gesucht hast.

Passionsbuch Lesehilfe

Passionsbuch Lesehilfe

Vor einigen Jahren haben alle Freunde des CVJM Thüringen das Passionsbuch erhalten. In diesem Jahr wird dieses durch eine Lesehilfe erweitert.
Wir haben seit der Veröffentlichung viele positive Rückmeldungen bekommen, aber da sich das Datum für den jeweiligen Tag in jedem Jahr ändert, ist es schwierig, den aktuellen Tag zu finden.
Aus diesem Grund gibt es nun eine Lesehilfe für das Jahr 2017. Wer diese gern haben möchte, kann sich jederzeit unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit seiner Adresse melden.
Wer das Passionsbuch noch nicht hat, aber auch gern mitlesen möchte, kann sich natürlich ebenfalls gern melden.

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr die Passionszeit gemeinsam mit euch zu erleben.

Stellenausschreibung CVJM Stadtroda e.V.

Stellenausschreibung CVJM Stadtroda e.V.

Der CVJM Stadtroda e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Jugendarbeiter/in bzw. mobile/n Jugendarbeiter/in

zur Mitarbeit am Jugendkompetenzzentrum der Region Mitte in Hermsdorf/Saale-Holzland-Kreis.

Der CVJM Stadtroda e.V. ist als freier Träger der Jugendhilfe seit vielen Jahren in der Jugendarbeit/ Jugendsozialarbeit im Saale-Holzland-Kreis tätig. Die Jugendhilfe im Landkreis wird aus drei Jugendkompetenzzentren heraus gesteuert, von denen je eines für eine bestimmte Region zuständig ist. Im Kompetenzzentrum findet offene Jugendarbeit statt, von ihm aus wird auch mobile Jugendarbeit in der Region durchgeführt. Außerdem werden im Zentrum die verschiedenen Bereiche der Jugendhilfe für die Region Mitte geplant, koordiniert und organisiert. Dazu sind die wesentlichen Akteure der Jugendarbeit dort personell und logistisch vertreten, um Austausch, Vernetzung, Bündelung etc. zu gewährleisten.
Die Tätigkeit wird hauptsächlich im Jugendkompetenzzentrum Hermsdorf (Dienstsitz), im Kinder- und Jugendfreizeitklub des CVJM in Stadtroda, sowie in weiteren, selbstverwalteten Jugendklubs in der Region ausgeübt werden.

Zu den Aufgaben gehören:

  • die konzeptionelle Planung von Formaten zur Begleitung, Stärkung und Integration junger Menschen in ihrem sozialen Umfeld,
  • die Initiierung innovativer Projekte sowohl in der mobilen als auch in der offenen Jugendarbeit, die sich an gesellschaftlichen Entwicklungen und Trends orientieren,
  • die Realisierung regelmäßiger Öffnungszeiten im Kinder- und Jugendfreizeitklub des CVJM Stadtroda,
  • die Betreuung und Begleitung der selbstverwalteten Jugendklubs der Region sowie
  • eine intensive Netzwerkarbeit und kooperative Projektarbeit mit anderen Akteuren der Jugendarbeit bzw. Jugendhilfe.

Wir freuen uns auf eine Persönlichkeit mit

  • abgeschlossenem Hochschulstudium der Sozialpädagogik oder vergleichbarem Abschluss,
  • hoher Organisationsfähigkeit, - Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung,
  • Eigeninitiative bei gleichzeitig teamorientierter Arbeitsweise und
  • einem persönlichen Glauben an Jesus Christus und einer Identifikation mit den Zielen und Leitlinien des CVJM. Wir bieten
  • eine interessante, selbstverantwortliche und vielseitige Tätigkeit in einem Fachkräfte-Team,
  • Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie (AVR.KW), - eine unbefristete Vollzeitstelle,
  • aktive, etablierte Vereinsarbeit mit einem Pool motivierter Ehrenamtlicher sowie
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche.

Interessentinnen/ Interessenten bitten wir um eine aussagekräftige Bewerbung unter Angabe des Zeitpunktes der möglichen Arbeitsaufnahme bis zum 3. März 2017 an:

CVJM Stadtroda e.V.
c/o Stefan Leier Röden 1
06712 Gutenborn

oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Rückfragen beantworten wir gern unter 0151 12 15 17 32.

Missionarische Jugendarbeit

Damit die Welt nicht aus den Fugen gerät.