kat banner cpj

TEN SING – Entfalte deine Kreativität.

TEN SING kommt aus Norwegen. Dort besuchte der norwegische Pfarrer Kjell Gronner ein Konzert von "SingOut" (später Up with People). Fasziniert von der mitreissenden Musik, wollte er im CVJM Bergen die SingOut-Idee als lokale christliche Jugendarbeit verwirklichen.
Im September 1967 startete TEN SING Bergen. Ein knappes Jahr später fand in Sandefjord ein Sommerlager mit 2000 Jugendlichen statt. Dort trat TEN SING Bergen mit 150 Mitgliedern auf. Von da an verbreitete sich die revolutionäre Jugendarbeit wie ein Feuer in Norwegen. Sehr bald haben sich weitere Arbeitsformen wie Band, Tanz und Theater entwickelt, der Name TEN SING blieb dabei erhalten.
Nach Deutschland sprang der Funke 1986/87 durch den Einsatz einer norwegischen Projektgruppe (TEN SING Norway) über. Geistlicher Leiter dieser Gruppe war Pastor Johan Vilhelm Eltvik. Neben diesem Projekt in Deutschland hat TEN SING mit Hilfe der Norweger in vielen europäischen Ländern Fuß gefaßt.
Heute gibt es über 500 TEN SING-Gruppen in Europa, davon ca. 170 in Deutschland und auch welche in Thüringen.

 Die Geschichte von TEN SING.

Oliver Rittrich

 TERMINE  TEN SING Thüringen Seminar | 02.-08.10.17

TS Show Premiere | 3. Juni 2017

TS Show Premiere | 3. Juni 2017

Die TEN SING Gruppe aus Erfurt lädt diesen Samstag, 3. Juni, 18.30 Uhr zur Show-Premiere in den Erfurter Stadtgarten ein. Das Thema der Show ist "Parkplätzchen" - na, neugierig? Weitere Infos findest du hier.

TSE Werbeplakat

Die Geschichte von TEN SING

Die Geschichte von TEN SING

Norwegen 1966 – die Jugendarbeit der norwegischen Kirche hat einen Tiefpunkt – man sucht nach neuen Dingen. Eines Morgens bekommt der Pfarrer Kjell Grönner im Büro einen Anruf von einer älteren Frau aus der Stadt Bergen. Gott hat ihr in ihrer Stillen Zeit gesagt, das Kjell Grönner noch am selben Abend nach Deutschland fliegen soll. Sie sagt zu ihm "Ich zahle den Flug für sie. Gott führt sie, Gehen sie in Frieden."

Kjell Grönner fliegt wirklich nach Deutschland und erlebt dort in Hamburg eine bunte Bühnenshow von "Sing out 66" – es war eine Jugendshow mit Biss, Rhythmus, Bewegung, Veränderung und Geschwindigkeit verbunden mit exzellenten Songs und Musik, um ihre Botschaft rüberzubringen. Kjell Grönner ist schwer beeindruckt und sagt: so etwas müssen wir auch in Norwegen auf die Beine stellen. Er lädt "Sing out Deutschland" nach Norwegen ein.

Sein ständiges Gebet war: das dieses Neue, das vor der Tür stand, das dies doch ein Teil von Gottes Plan sei. Am 17. Mai war die Landas Halle in Bergen so überfüllt, das die Klimaanlage nicht mehr genügend Frischluft lieferte. „Sing Out Deutschland“ sprang auf die Bühne und eroberten die norwegischen Herzen von der ersten Minute an. Am Ende des Abends griff Kjell zum Mikrophon und sagte: "Wer etwas ähnliches hier in Bergen auf die Beine stellen möchte, kann sich dort auf der Liste eintragen." - 380 Teenager notieren ihre Namen.
Aber er wollte mehr, etwas mehr als die "Sing Out" Bewegung aus Deutschland – er formuliert es so: Eine offene, positive Art von Jugendarbeit, gegründet und verankert im christlichen Glauben, unter dem Dach der norwegischen Kirche mit dem Zweck eine „Show mit Ziel auf die Beine zu stellen“. Die spannendste Zeit in seinem Leben begann – und TEN SING wurde zu einer Bewegung in ganz Norwegen – mit Tausenden interessierten und begeisterten Teenagern.

1986 – zwanzig Jahre später, es ist das Jahr, in dem die norwegischen Gruppe A-ha mit „Take on me“ einen Superhit in Europa landet. In diesem Jahr sitzt Andreas Sawatzki alias „Schlammi“ bei dem Besuch einer norwegischen TEN SING Gruppe in der selben Kirchenbank, in der sonst auch Morten Harket – Sänger von A-ha sitzt.
In diesem Jahr springt der TEN SING Funke nach Deutschland über. Auf die Initiative einiger führenden CVJM Leute aus Deutschland bereist ein Norwegisches TEN SING Projekt den Westen-Deutschlands.

An der Nordseeküste – im Oktober 1986 wird in Moormerland mit 116 Teilnehmer die erste TEN SING Gruppe Deutschlands gegründet. Aus dem Funken der Norweger wird in den darauf folgenden Jahren ein Flächenbrand.

Im April 1987 gibt es mit den Norwegern zusammen das erste TEN SING Dassel Seminar. Was mit Chorprobe auf Stühlen, einem Overhead und einer Gitarre begann, wird in den Jahren bis heute ein Synonym für das Spitzenseminar des deutschen TEN SINGlandes.
Anfang des Jahres 1988 – die Mauer teilt noch immer Deutschland und Europa – dringt die Kunde dieses Flächenbrandes auch in die Kirchen der DDR. Nach monatelangen zähen Verhandlungen dürfen 8 TEN SINGer aus dem Norway-Projekt nach Sachsen einreisen – sie werden jubelnd bei dem sächsischem Kirchentag empfangen. Sie zeigen in einem ständig, völlig überfüllten Zelt ein Video über TEN SING Norway – immer und immer wieder. Als der Leiter der Norwegischen Besucher dem sächsischen Mitarbeiter Albrecht Kaul ein TEN SING T-Shirt auf der Bühne überreicht, verspricht dieser es nicht eher zu waschen, bis die erste TEN SING Gruppe in Sachsen auftreten darf.
Ein Jahr später, im Sommer 1989 dürfen – wieder nach endlosen Anträgen und scharfer Kontrolle durch die Staatsicherheit, aber doch wie durch ein Wunder – die TEN SINGer der Gruppe Lier/Norwegen in die DDR einreisen. In einer absolut überfüllten Kirche in Dresden wird an diesem Abend im Sommer 1989 – vier Monate vor dem Mauerfall – der Grundstein für TEN SING im Osten Deutschlands gelegt: TEN SING Chemnitz (damals noch Karl-Marx Stadt) und TEN SING Dresden werden gegründet.

Als im November 1989 der Eiserne Vorhang in Deutschland und Europa fällt, ist der Weg für TEN SING in den Ostblock Europas endgültig offen. Johan Vilhelm Eltvik – Leiter des ersten TEN SING Norway Projektes erinnert sich zurück an zwei Erlebnisse aus den Jahren 1986 und 1995:

1. Das Jahr 1986: das TEN SING Norway Projekt ist in Hannoversch Münden in Westdeutschland. Einige TSer gehen bei einem Grenzbesuch zu nahe an den Todesstreifen zur DDR heran, worauf auf der anderen Seite ein beeindruckendes Spektakel abläuft. Plötzlich tauchen 50 Soldaten auf , beobachten die TEN SINGer, ein Hubschrauber kreist über ihnen, Fotos werden geschossen. Der sonnige Nachmittag ist plötzlich nicht mehr so sonnig. Johann atmet tief durch und schaut einen der Offiziere auf der anderen Seite an, versucht sich vorzustellen, was er wohl für ein Mensch ist und ob sie beiden vielleicht Freunde sein könnten – wenn die Welt anders organisiert wäre
Und zweitens denkt er an ein Begegnung im Jahr 1995 zurück – 9 Jahre später - in Minsk (Weißrussland). Er spricht dort mit zwei Verantwortlichen des CVJM Lida – Beide waren Jagdflieger und hohe Offiziere der Luftwaffe. Der ältere von ihnen hatte in Afghanistan gekämpft. Er redet mit ihnen über TEN SING – sie wollen eine Gruppe in Lida aufbauen. Blitzartig kommt ihm der Offizier an der DDR Grenze vor 9 Jahren in den Sinn. Und jetzt... jetzt spricht Johan mit einem seiner früheren Kollegen über die Gründung einer TEN SING Gruppe
Der Flächenbrand wird zu einem Europäischen Flächenbrand. Rasant breitet sich TEN SING in ganz Europa – gerade in Osteuropa aus. Man wird eine Europäische Familie und wächst, und wächst...
1993 - das erste Europäische Festival auf der Dobelmühle/Deutschland mit 700 Teilnehmern. Es folgt Haugesund/Norwegen 1995 mit 1200 Teilnehmern, Kiskörös/Ungarn mit 2000 Teilnehmern... TEN SING Euroteams reisen durch die Länder. TEN SING Kreta - gegründet vom Baden-Württemberg Projekt. 1997 zählt man europaweit über 500 Gruppen. Und auch zum Sprung über die Kontinente wird angesetzt. TEN SING in Osaka/Japan, Indien, Brasilien oder Peru.

1994 beginnt das TEN SING Deutschland Projekt nach dem Norwegischen Vorbild seine Deutschland Tournee. Bis Mai 1997 werden sie in 34 deutschen Städten TEN SING Gruppen gegründet oder gepuscht haben. Über 26.000 junge Leute werden sie in 100 Schulkonzerten erreichen, über 13.700 Besucher werden ihre Abendkonzerte sehen, und 1400 werden an ihren Workshopwochenenden teilnehmen. Absoluter Höhepunkt ist das Abschlusskonzert aller drei Jahrgänge in Ost – Berlin: mitten in der größten Plattenbausiedlung der ehemaligen DDR – An diesem 1. November 1997 stehen die über 50 TEN SINGer im Marzahner Freizeitforum auf der Bühne und begeistern die über 800 TEN SINGer aus ganz Deutschland vor der Bühne. Noch nie waren so viele TEN SINGer aus ganz Deutschland selber das Publikum bei einem TEN SING Konzert. (Ein Lied unter vielen – "Crying – Joe Satriani" gespielt von einem gewissen Gert – TEN SING Münchberg.)

Im Frühjahr 2ooo landet die deutsche Gruppe Reamonn mit "Supergirl" einen Superhit. Ihr Bassist: Philip Rauenbusch, TEN SING Neuenburg bei Freiburg, langjähriger Workshopleiter für Bassgitarre auf dem TEN SING Dasselseminar und Bassist des TEN SING Deutschland Projektes – ein waschechter TEN SINGer.

Im April 2000 – das deutsche TEN SING Seminar in Dassel erregt die Gemüter im ganzen deutschen TEN SINGland: Was bis Dato in Wirtschafts- und Managerkreisen nur vom Hören/Sagen bekannt ist, wird von fast 200 TEN SINGern aus ganz Deutschland eine Wochen lang praktiziert: OPEN SPACE – die innovative Konferenzform aus Übersee. Auf einer zehn Meter langen Matrix aus Papier bauen die Teilnehmer ihr Dasselseminar absolut autonom selbst zusammen. Und wenn der Tanzworkshop halt Spaß macht, dann tanzt man auch schon mal "Dirty Dancing" bis Morgens um vier Uhr.

Im Mai 2000 öffnet die EXPO ihre Tore – mit dabei ein riesiger Walfisch aus Holz, Glas und Stahl des CVJM. In dem Amphitheater seines Maules werden bis Oktober über 1000 TEN SINGer der Weltöffentlichkeit gezeigt haben, was es heißt ein TEN SINGer zu sein. Am 1. August – dem DAY of HONOR – des Pavilion of Hope füllt TEN SING die EXPO Plaza mit 2500 Besucher. Der TEN SING Mega Event - über 700 TEN SINGern aus ganz Europa stehen vereint auf einer Bühne. In Ihrem Programm "Welcome to the future" lassen sie die Weltöffentlichkeit wissen, was Ihre Meinung über die Zukunft ist.

Während die EXPO läuft, brütet eine Gruppe um einen gewissen Ole Hebisch im Ruhrgebiet über dem nächsten Projekt: Dem ersten Deutschen TEN SING Festival. Ende des Jahres 2ooo ergeben die Hochrechnungen im deutschen TENSINGland 16o Gruppen mit fast 5ooo TEN SINGern.
Pfingsten 2oo1 ist es dann soweit – TEN SINGer aus ganz Deutschland machen sich auf den Weg nach Duisburg – in einer gigantischen Kulisse riesiger Schmelzöfen und bunt beleuchteten Industrieruinen schwenken 14oo TEN SINGer wild die Arme zu Reamonn’s "Josephin" im Warmin up am Eröffnungsabend. Als strömenden Regen (wie so oft in diesen Tagen) auf das Dach der Kraftzentrale fällt, lauschen darunter die TEN SINGer den Andachten einer gewissen Frau Namens Christina Riecke. Trotz des miesen Wetters, werden diese Tage zum Höhepunkt für viele TEN SINGer mehrer Generationen.

Ende August 2oo1 – dem heißesten Wochenende des Jahres treffen sich sechs TEN SINGer aus ganz Deutschland in einer Studentenbude in Bochum. Nicht jeder kennt jeden – aber man weiß: Gott hat es schon clever eingefädelt, das man sich hier trifft! Sie treffen sich wegen einem gemeinsamen Anliegen: Wieder mehr von JESUS in TEN SING. An diesem Wochenende wird die Idee einer Praystation geboren. Und an diesem Wochenende wird auch der Grundstein gelegt für eine Bewegung: JESUS 4TEN SING

Ende Januar 2oo2 – beim Geistlichen Leiterseminar in Kassel sitzen 4o TEN SINGer in einem dunklen Saal. Jemand mit einer brennenden Kerze erzählt die Geschichte von sechs Leuten, die sich in Bochum in einer Studentenbude trafen, weil Gott sie zusammengeführt hatte. Aus einer Kerze werden sechs Kerzen – aus sechs Kerzen werden 4o Kerzen. Dann trifft man sich mitten in der Nacht in der Praystation und betet miteinander für die TEN SING Region des anderen. JESUS4TEN SING – in dieser Nacht wird aus der Idee eine Bewegung. Am nächsten Morgen geht im Abschlussgottesdienst ein Frau durch die Runde der TEN SINGer und zeichnet jedem mit Öl ein Kreuz auf die Stirn und spricht jedem einzelnen Gottes Segen zu. Sie wurde an diesem Wochenende als "Halbblut TEN SINGer" in die Große Familie der TEN SINGer aufgenommen: Christina Riecke

November 2002 – 16 Jahre TEN SING in Deutschland. Die ersten TEN SINGer aus den Anfangsjahren schicken inzwischen ihre 14jährigen Kinder zu TEN SING. Es ist wieder an der Zeit für einen Rück- und Ausblick. Wo steht TEN SING in Deutschland, wo geht es hin? Über 120 Leute – von der 14jährigen Tanzworkshopleiterin bis zum Generalsekretär des CVJM treffen sich in Dassel zur 2. TEN SING Konsultation. Fakten wie: Stagnation bzw. Rückgang der Gruppenanzahl in Deutschland stehen auf der Tagesordnung. Es entstehen neue Ideen, TEN SING und Schule rückt in das Bewusstsein der Teilnehmenden. Man redet über Themen wie "Wie geht es mit den Leuten weiter nach TEN SING" oder "Neue Workshopformen in TEN SING". Neue Motivation geht ins TEN SINGland.

Anfang August 2oo3 – In der Gluthitze des Hochsommers treffen sich 7ooo CVJMer aus ganz Europa in Prag. Mittendrin 2ooo TEN SINGer – ungeachtet dem Wetter heizen sie dem europäischem Festival ordentlich ein.

Mai 2oo4 – Im Arbeitskreis TEN SING Deutschland fällt man nach einer heißen Diskussion nachts um eins die Entscheidung, sich um den "Austragungsort" des nächsten europäischen TEN SING Festivals zu bewerben. Die Entscheidung fällt zu Gunsten eines großen Jugenddorfes östlich von Berlin. Mitten in der Schorfheide am Werbellinsee – dort wo zu DDR Zeiten Erich Honecker mit seinen Politbüro-Ministern Privatjachten veranstaltet hat, dort in der ehemaligen "Pionierrepublik Wilhelm Piek"– dort sollen sich Sommer 2oo6 über 2ooo TEN SINGer aus ganz Europa treffen...

Während der Arbeitskreis schon schläft, sitzt einer der beiden Visionäre Olaf Schmidt - mit Taschenrechner im Bett und tippt solange, bis er eine finanzielle Lösung für die TEN SINGer aus den nicht EU Ländern errechnet hat.

Heute gibt es über 500 TEN SING-Gruppen in Europa, davon ca. 120 in Deutschland.

Auch außerhalb Europas wurden Jugendliche von der Begeisterung für TEN SING angesteckt. So entstanden bisher Gruppen in den USA, in Brasilien und auf den Philippinen. Ostern 2014 startet zusätzlich ein China-Projekt, durch das die ersten Gruppen in China entstehen werden.

TEN SING Lebt! – Weil Jesus lebt!

TEN SING

TEN SING ist eine musisch-kulturelle Jugendarbeit, die verschiedene Arten der Klang- und Bewegungskunst mit christlichen Werten verbindet. Bei TEN SING treffen sich Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren einmal in der Woche, um innerhalb eines Jahres eine Bühnenshow auf die Beine zu stellen. Das Produkt - die Bühnenshow - ist aber nur ein netter Nebeneffekt, denn bei TEN SING ist, wie so oft im Leben, der Weg das Ziel. Die auf diesem Weg erlebte Gemeinschaft, ob während der Proben oder der Freizeit, prägt die Jugendlichen durch Spaß an der Sache und geistlichen Impulsen.

Die Proben lassen sich grob in drei Bereiche unterteilen: Workshops, Chor, Gemeinschaft. Während der Workshopzeit kann zwischen verschiedenen Workshops gewählt werden. Die gängigsten sind Tanz, Theater und Band. In einigen Gruppen in Thüringen gibt es noch weitere Workshops. Bei der Chorprobe nehmen für gewöhnlich alle TEN SINGer (so nennen sich die Teilnehmer und Ehrenamtlichen bei TEN SING gerne selbst) einer Ortsgruppe Teil. Die Ergebnisse werden Teil der Bühnenshow.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil bei TEN SING ist die Gemeinschaft. Diese wird nicht nur in der Chorprobe erlebt. Vor den Proben findet zumeist ein gemeinsames „warm-up“ statt, in dem überschüssige Energie in Form von Bewegung verbraucht werden kann. Nach einem fetzigen Start und einem hoffentlich produktiven Probentag, denn Spaß darf nicht zu kurz kommen, besinnen sich die TEN SINGer noch gemeinsam in einer Andacht.

Sämtliche Programmpunkte werden von den Jugendlichen selbst angeleitet und gestaltet.

TEN SING arbeitet nach dem sogenannten "5-C Modell":

  • Kreativität (creativity)
  • Kultur (culture)
  • christlicher Glaube (christ)
  • Gemeinschaft (care)
  • Kompetenzen (competence)

In Thüringen gibt es derzeit vier aktive TEN SING-Gruppen mit ca. 80 Jugendlichen, die begeistert bei der Sache dabei sind. Die Gruppen befinden sich in Erfurt, Gera, Jena und Zeulenroda.

Als regionales Angebot gibt es das vom TEN SING Arbeitskreis vorbereitete TEN SING Thüringen Seminar (TSTS) einmal im Jahr, ebenfalls mit einer Show am Ende der Woche und die ab Januar 2013 stattfindenden TEN SING Thüringen Tage in den vier Ortsgruppen. Und im Sommer 2013 wird TEN SING auf der Zeltstadt mit dabei sein.

Kontakt: Kevin-Martin Siebel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

New Life

Ein Gottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche.

mehr

Konfirmanden

Action & Tiefgang – Konficamps in Thüringen

mehr

TEN SING

Gemeinsam ein kreatives Programm auf die Bühne bringen.

mehr

Freizeiten

Bunt, kreativ, geistlich - eine Zeit, die du nicht vergessen wirst.

mehr

Männerarbeit

Mit Männern reden, essen, beten, feiern und geistlich begleiten.

mehr

checkpointJesus

Der Traum von christlicher Gemeinschaft für junge Leute in Erfurt.

mehr

International

Fremde werden Freunde – Partnerschaft, Reisen, Begegnung

mehr

Mitarbeiterbildung

Wir lernen
MITeinander,
VONeinander,
FÜReinander

mehr

TRAINEE

Dein Jahr_Deine Chance.

mehr

Freiwilligendienst

Deine Chance ein Jahr sinnvoll für dich zu nutzen!

mehr

JuLeiCa

Weil du qualifiziert bist.

mehr

Kommende Veranstaltungen


Missionarische Jugendarbeit

Damit die Welt nicht aus den Fugen gerät.