53. Männerrüste auf Schloss Mansfeld

Da stehe ich nun bei eisiger Kälte unter der Kanzel, auf welcher schon Martin Luther predigte, umgeben von mehr als 50 Männern, die auf ein kraftvolles Wort zur Abendandacht warten. Ein tolles Gefühl, wenn dieser stimmgewaltige Chor zu singen beginnt. Für die meisten Teilnehmer steht der Termin dieser Tagung seit über einem Jahr fest. Wer einmal da war kommt mit Sicherheit wieder. Mancher kommt schon Jahrzehnte hier her. Einer gar das 50. Mal hintereinander! Neben Bibelarbeiten und inhaltlichen Themen wird Gemeinschaft ganz groß geschrieben. Als Männerrüste des Kurkreises Wittenberg hat es einmal begonnen, kommen inszwischen auch Teilnehmer aus dem „Ausland“, wie Bayern, Thüringen oder Sachsen. Der Mansfeldsong „Wir haben einen Herren“ erklingt immer wieder, besonders dann, wenn Gäste sich angesagt haben. Derer gibt es einige, z.B. Referenten aus dem Landeskirchenamt, von interessanten Projekten oder Missionsgesellschaften oder die Bischöfin Ilse Junkermann. Sie kommt zum Austausch und hält einen Gottesdienst alle zwei Jahre. Auch das ist Tradition. Viele der Teilnehmer sind aktiv in irgendwelchen Männerkreisen oder sie beteiligen sich an anderen Projekten der Männerarbeit. Daher ist diese Freizeit zu Beginn jedes neuen Jahres auch ein „Muß" für uns Referenten. Bis zum nächsten Jahr. Vom 4.-8.1.2018 sehen wir uns wieder.

  • Erstellt am .

Missionarische Jugendarbeit

Damit die Welt nicht aus den Fugen gerät.