Di-Do: 9-12 & 13-16 Uhr | Fr: 9-12 Uhr – 0361 264650

MontagsMutMacher | 29.08.2022

Liebe CVJM-Community!

kennst du das auch, vor Aufregung nicht einschlafen zu können oder schon viel eher aufzuwachen, weil ich Angst habe, zu verschlafen? Das passiert mir vor besonderen Höhepunkten oder wenn im Alltag sich wieder was verändert. Ich bin da oft sehr nervös und es kribbelt schon am Tag davor sehr in meinem Bauch.

So zum Beispiel, wenn die Schule wieder losgeht. Für viele heißt es heute, viel zu früh aufstehen und mit gemischten Gefühlen in den Tag starten. Was wird mich heute erwarten? Wen werde ich wieder treffen? Wen sehe ich das erste Mal? Gibt es Lehrerwechsel? Wo werde ich sitzen?

Egal, ob du gern zur Schule gehst oder dieser Ort nicht dein „great place to be“ ist – heute kannst du sicher sein, alle gehen mit gemischten Gefühlen dort hin. Ob Vorfreude, Aufregung, Ängstlichkeit, Offenheit oder Abneigung – alle starten in ein neues Schuljahr – was Veränderung mit sich bringen wird.

Diese Aufregung kenne ich persönlich sehr gut, auch wenn ich nicht mehr zur Schule gehe, denn im Erwachsenenalter gibt es diese Momente genauso.

Hoffnungsfroh macht mich zum einen, dass ich nicht die Einzige bin, der es so geht, sondern dass auch andere gemischte Gefühle erleben dürfen. Zum anderen weiß ich, dass Gott mich kennt und in solchen aufregenden Momenten mit dabei ist. Das ist etwas total Mutmachendes, dass ich dir heute zusprechen möchte! Gott ist mit am Start.

Möge ER dich segnen als Schüler/in, Erzieher/in, Lehrer/in, Freund/in, Elternteil, Schwester, Bruder, Vertraute/r! Auf in ein neues Schuljahr!

Eure
Nicole Fraaß

Challenge: Wen siehst du heute? Vielleicht kannst du der Person ein Lächeln schenken und ihr damit auch etwas Mut machen. 

 

 

  • Aufrufe: 785
0
Shares